Wien: Eltern holen Kind aus Schule zurück
lol 1
wow 5
crazy 1
sweet 1
traurig 5
fail 5

Im Gezerre um eine 14.jährige, die von der Jugendwohlfahrt betreut wird, griffen nun die leiblichen Eltern ein. Auslöser seien Drogenkonsum in der Betreuungseinrichtung. Das Magistrat Elf der Stadt Wien stellt die Causa naturgemäß anders dar. Demnach sei die Schülerin von ihren Eltern aus dem Klassenzimmer gezerrt worden. Zum Vorfall sei es am Freitag in einer ..

Zusammenfassung 3.0 good
lol 0
wow 0
crazy 0
sweet 0
traurig 0
fail 0
Zusammenfassende Bewertung von Benutzer Marks. Legen Sie eigene Marken für diesen Artikel können - klicken Sie einfach auf die Sterne über und drücke "Accept".
Akzeptieren
Zusammenfassung 0.0 bad

Wien: Eltern holen Kind aus Schule zurück

Im Gezerre um eine 14.jährige, die von der Jugendwohlfahrt betreut wird, griffen nun die leiblichen Eltern ein. Auslöser seien Drogenkonsum in der Betreuungseinrichtung. Das Magistrat Elf der Stadt Wien stellt die Causa naturgemäß anders dar. Demnach sei die Schülerin von ihren Eltern aus dem Klassenzimmer gezerrt worden.

Zum Vorfall sei es am Freitag in einer Schule in Wien-Favoriten gekommen. Während des Unterrichts hätten die Eltern laut Jugendamtsprecherin Herta Staffa das Kind gewaltsam aus dem Klassenzimmer gezerrt. Die fand das Mädchen daraufhin am Wohnsitz der Eltern. Mutter, Vater und der ebenfalls beteiligte 17-jährige Bruder wurden festgenommen. Die Schülerin wurde an die Jugendwohlfahrt übergeben. Hintergrund dürfte von der Stadt Wien auferlegte Fremdpflege sein.

Das Mädchen wird seit kurzem von der Jugendwohlfahrt betreut, erläutert Herta Staffa vom Mag11. Die Eltern und der Bruder wollten die 14-Jährige offenbar wieder nach Hause holen. Sie tauchten um 9.35 Uhr in der Neuen Mittelschule auf und forderten die auf mitzukommen. Als sie sich weigert habe, zerrten die Eltern sie aus der Klasse. Die von der Jugendwohlfahrt verständigte Polizei leitete eine Sofortfahndung ein.

Das Kind wurde von der Adresse der Eltern in Favoriten wieder in die Betreuungseinrichtung geschickt. Die 38-jährige Mutter, der 42 Jahre alte Vater und der Bruder wurden vorläufig festgenommen und wegen Freiheitsentziehung angezeigt.

Verwandte Themen

Verwandte Beiträge

Paid Content – Immer mehr Inhalte mit wenig Zahlungsbereitschaft

Paid Content - Immer mehr Inhalte mit wenig Zahlungsbereitschaft

Jüngst springt der wohl bekannteste Boulevard Verleger Wolfgang Fellner mit seinem Online Ableger oe24.at auf den Zug bezahlter Inhalte auf. Für monatlich rund 10 Euro und 24 Monate vertragliche Bindung erhält man ein Billig Smartphone von Samsung. Nach zwei Jahren hat man rund 240 Euro für...

Corona Virus: Wenn Kinder Langeweile spüren

Corona Virus: Wenn Kinder Langeweile spüren

Kinder brauchen sie, die vielen Strukturen, Beschäftigungen und das Fordern und Fördern, weiß Kinder- und Jugendpsychologe Rolf Wegensheit. In Zeiten wie diesen bekommen erzieherische Strukturen neue Bedeutung. Das Fordern der Einhaltung von Grenzen, und das Fördern der Individuen Fähigkeiten...

Ostern mit der Deutschen Bahn

Ostern mit der Deutschen Bahn

Klimaschutz ist angesagt. Man soll mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Deren Strom kommt aus der Luft, der Abrieb der Metallräder auf Metallschienen erzeugt garantiert keinen Feinstaub. So sind auch die Züge der Deutschen Bahn ausgebucht. Das Wetter verspricht Sonne, viele Deutsche...