Wahl – Die Erste

Wahl – Die Erste

Ein Beamter der Gemeinde , in Vorarlberg, wurde angeklagt. Bei der letzten Bürgermeisterstichwahl seien in 29 Fällen ohne Vollmacht beantragt und ausgefolgt worden, darunter eine Sammelbestellung für ein Seniorenheim.

In , ebenfalls Vorarlberg, sollen bei der Bürgermeisterstichwahl im März 2015 rund 60 Wahlkarten von Parteifunktionären für andere Personen bestellt und ausgefolgt worden sein, auch dort ohne Vollmachten. Die Anklage wurde schon beantragt.

Am Rande: Die Staatsanwaltschaft Feldkirch hatte die Sache nach Innsbruck abgetreten, um jeden Anschein einer Befangenheit zu vermeiden.

Ein passender Vergleich: In wurden bei den letzten Bundespräsidentenwahlen mehr als 60.000 Wahlkarten ohne Vollmachten beantragt und ausgegeben. Hauptsächlich waren die Wahlkarten für Personen in Seniorenheimen, aber auch in islamischen Vereinen bestimmt. Man sollte glauben…

Nein, keine Gefahr. Die Wahlbehörde in Wien wollte das nicht überprüfen. Die Staatsanwaltschaft stellte alle Anzeigen sofort ein. Eine Abtretung von Wien irgendwo anders hin käme nicht in Frage. Zwischen Ländle und Wasserkopf liegen eben Welten.

Verwandte Themen

Verwandte Beiträge

Corona Virus: Wenn Kinder Langeweile spüren

Corona Virus: Wenn Kinder Langeweile spüren

Kinder brauchen sie, die vielen Strukturen, Beschäftigungen und das Fordern und Fördern, weiß Kinder- und Jugendpsychologe Rolf Wegensheit. In Zeiten wie diesen bekommen erzieherische Strukturen neue Bedeutung. Das Fordern der Einhaltung von Grenzen, und das Fördern der Individuen Fähigkeiten...

Ostern mit der Deutschen Bahn

Ostern mit der Deutschen Bahn

Klimaschutz ist angesagt. Man soll mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Deren Strom kommt aus der Luft, der Abrieb der Metallräder auf Metallschienen erzeugt garantiert keinen Feinstaub. So sind auch die Züge der Deutschen Bahn ausgebucht. Das Wetter verspricht Sonne, viele Deutsche...

Muslimbruder verurteilt

Muslimbruder verurteilt

Vor dem Landesgericht für Strafsachen in Wien kam es zu einem lange erwarteten Verfahren. Der aus mehreren Medien bekannte Journalist Amer Albayati war von dem aus Ägypten stammenden Muslimbruder Ibrahin Ali im Internet grob angegriffen und beleidigt worden, und hatte gegen Ali eine Anklage...