Nokia 8110 4G Retro Handy launcht WhatsApp

Nokia 8110 4G Retro Handy launcht WhatsApp

Mit dem wagt einen tiefen Griff in den Retro Kiste. Anfangs war das teils bei Mobilfunkern aufgelegt und am Markt um stolze 100 Euro erhältlich. Ein Jahr nach dem Einführungs Hype ist die Retro Banane bereits unter 40 Euro bei diversen Online Händlern zu ergattern.

Die Fan Gemeinde wächst, da HMD Global bei ihrer Neuauflage des einstigen Kult Matrix Handy auf setzt, und so das bereits eingestampfte Firefox OS gemeinsam mit Google weiterleben lässt. So finden bei findigen Bastlern unzählige Apps mit dem sogenannten Sideload (rooten) auf das Kult-Phone.

Wer ohne Bastelei seine Freude haben wollte, war bislang schlecht aufgestellt, denn KaiOS ließ in Europa mit einem Software Update und Apps für , & Co lange auf sich warten. Vor wenigen Tagen rollte HMD Global nun die aktuelle Version 16 und damit verbunden wie sehnlichst erwartet & Co auch für europäische Nutzer aus.

Das Gefühl von SmartPhone ist mit dem längst fälligen Update ein Stück näher gerückt, wenngleich die Adaption von WhatsApp derzeit noch in englischer Sprache glänzt und die gewonnten Emojis fehlen. Selbst Umlaute sucht man vergebens.

Immerhin beeindruckt die Neuauflage des einstigen Nokia Klassikers aber dann doch mit geballter Akku-Power, und mehr als akzeptablen Fotos – Stichwort Kamera. Selbst Sprachnachrichten lassen sich via WhatsApp versenden, und andere bekannte Funktionen des SMS Rivalen nutzen.

Fazit: Wer weniger Smartphone dafür mehr Kompaktes mit herausragender Akkuleistung und LTE Konnektivität sucht, ist mit dem Nokia 8110 4G gut aufgestellt. Das im Übrigen den Betrieb von zwei SIM-Karten erlaubt.

Inwiefern der Ansatz einer Alternative zu Android basierenden Smartphones Durchsatz erlangt, wird sich zeigen, denn schon in der Vergangenheit verfügten andere ähnliche Mobiltelefone über Facebook Apps und andere Spielereien für all jene, die es lieber einfach gestrickt haben wollen. Ein wirklicher Smartphone Ersatz sieht allerdings anders aus, da die Bedienbarkeit denkbar schlechter ist, als wenn man über ein vollwertiges Touch-Display verfügt.

Verwandte Themen